Milchweg Homert in Sundern-StockumThemenweg

Mal etwas ganz anderes – das ist der Milchweg zwischen Stockum und Seidfeld. Auf knapp 4 Kilometern erfahren Sie alles über das Thema Milch. Der fast barrierefreie Wanderweg (2 Stufen sind zu überwinden), der mit der Kuh Lotte markiert ist, wurde im Jahr 2010 eröffnet. Auf 8 Schautafeln informiert die Kuh Lotte kindgerecht über alle Aspekte der Milchproduktion und der Landwirtschaft. Das ist auch für Erwachsene lesenswert! Und, als Höhepunkt kann man sich im Hofladen Greitemann selbst frische Milch am Automaten zapfen. Das ist lecker und hält fit!

 

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Streckenlänge: 3,8 km

Dauer: 1,5 Stunden

Höhenunterschied: 70m

Leichte Wanderung, die fast barrierefrei ist – Rollstuhl- und Kinderwagentauglich

 

Ihr Wanderzeichen auf der Route ist die Kuh Lotte, der Startpunkt des Milchwegs Homert ist gegenüber der Schützenhalle in Stockum. Hier steht auch die erste Tafel mit einer Übersicht des Weges. Sie gehen nun über den Bach und wendet sich nach links aus dem Dorf heraus. Eine Birkenallee bringt Sie hinauf zur Höhe, bevor es hinter dem Bauernhof wieder hinab ins Tal der Asmecke und nach Seidfeld geht. In Seidfeld überqueren Sie die Landstraße (Vorsicht!) und über einen kleinen Pfad erreichen Sie die Straße ‚Zur Krausen Eiche’ und eine weitere Schautafel. Nach dieser wenden Sie sich links, überqueren abermals die Landstraße, halten sich nun rechts und erreichen nach 200m den Hof Greitemann (1). Leider muss man wieder über die Straße um den Hof zu besuchen. Aber die Milchtankstelle ist es wert. Weiter geht es die Seidfelder Straße hoch bis zu Landmaschinen Krengel. Hier biegen Sie links in den Rothländer Weg. Eine letzte Schautafel informiert Sie, bevor der Weg durch die Straße ‚Am Bergwerk’ zurück zum Ausgangspunkt führt.

Es ist keine besondere Ausrüstung erforderlich.
Einkehrmöglichkeiten: Landhotel Willecke, Tel. 02933/1382 (Mo. Ruhetag, Di. ab 16 Uhr geöffnet), Landgasthof Kleiner, Tel. 02933/979460 (Di. Ruhetag), Coras Café, Tel. 02933/3637 (Mo. Ruhetag), Landhaus Klöckener, Tel. 02933/97150, (Mi. Ruhetag), Jagdhaus Attenberg, Tel. 02933/2230 (Di. Ruhetag)

 Interessantes am Wege: Hofladen Greitemann

1. Aus Richtung Dortmund / Münster
Über die A 44 Dortmund – Kassel bis Kreuz Werl, dann A 445 Richtung Arnsberg bis Abfahrt Hüsten / Sundern, über die B 229 Hachen, dort links abbiegen nach Sundern, in Sundern Richtung Stockum

2. Aus Richtung Kassel
Über die A 44 Kassel - Dortmund bis Kreuz Werl, dann weiter wie unter Variante 1 beschrieben.

3. Aus Richtung Köln
Über die A 4 Köln - Olpe bis Kreuz Olpe, auf die A 45 Dortmund - Frankfurt in Richtung Dortmund bis Abfahrt Olpe, über Attendorn, Finnentrop, Rönkhausen bis nach Stockum.

4. Aus Richtung Frankfurt
Über die A 45 Frankfurt - Dortmund bis Abfahrt Olpe, dann weiter wie unter Variante 3 beschrieben.
Am Dorfplatz sind Parkplätze vorhanden.
Mit dem Bus aus Sundern.

Kondition 

Technik 

Erlebnis 

Landschaft 

Schwierigkeit leicht
Länge 3,7 km
Aufstieg 69 m
Abstieg 69 m
Dauer 0,56 h
Niedrigster Punkt 300 m
Höchster Punkt 358 m

Startpunkt der Tour:

Sundern-Stockum

Zielpunkt der Tour:

Sundern-Stockum

Eigenschaften:

  • kinderwagengerecht
  • rollstuhlgeeignet
  • Rundtour
  • mit Einkehrmöglichkeit
  • familiengerecht, Kinder

Download


Tourkarte als PDF
Google-Earth
GPS-Track

More infos

 

Die Tour wird präsentiert von:

Sauerland-Tourismus e.V.