Rundwanderweg im Sauerländer SiebengebirgeWanderung

Rundwanderweg durch die Ortschaften Stockum, Seidfeld und Dörnholthausen im Sauerländer Siebengebirge

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Rund um das "Sauerländer Siebengebirge"

Ihr Startpunkt ist der Parkplatz " Im Wiening". Ihr Wanderzeichen ist ein weißes S im Kreis. Sie wenden sich nach rechts, am Sportplatz vorbei und gehen links um den "Bergmer" zur L 668. Wer Lust hat, unternimmt noch einen kleinen Abstecher zur Bergmerkapelle. Ein wunderschöner Pfad durch Kiefernwald führt eine kleinen Höhenzug hinauf bis zur Kapelle mit Aussicht nach Nordwesten zum Sorpesee und nach Südosten über Dörnholthausen hinweg auf die Ausläufer des Homerthöhenzuges. Nach dem Genuss des Panoramas geht es wieder auf demselben Weg zurück und zur Landstraße L 668. Dieser folgen Sie links und queren sie (Vorsicht!!) nach ca. 100m, um in einen Wiesenweg einzubiegen. Durch grüne Feldflur gelangen Sie zum Aussichtspunkt "Hestenberg". Das Kreuz sagt: Gott, wie schön ist deine Welt - eine Panoramatafel erklärt dem Wanderer die schöne Aussicht auf das Golddorf Stockum und eine Bank lädt zur Rast ein. Weiter geht es geradeaus, wieder durch Felder, am ehemaligen Segelflugplatz vorbei nach Seidfeld. Hier queren Sie abermals die L 668 und biegen in die Asmecke ein. Dem Bachlauf der "Asmecke" folgen Sie zuerst geradeaus, dann am Fuß des Winzenberg herum bis zum "Stockumer Halt", einem großen Gedenkstein. Von hier gehen Sie rechts bis zum Teich und dann links den Wiesenweg hinauf bis zum Abzweig "Spitzer Kahlenberg" Gipfelkreuz. Auch hier lohnt ein Abstecher - eine tolle Aussicht wartet! Über einen Teerweg geht der Weg weiter bis zur Landstraße nach Endorf. Diese queren Sie und gehen rechts, am Fuß der Hetvert entlang, bis Sie wieder auf eine Straße stoßen. Hier halten Sie sich wieder rechts und biegen nach 40m links in einen Wiesenweg ein, der Sie um die "Bauvert" zum Stockumer Bach bringt. Nun halten Sie sich rechts und biegen am Ortseingang von Dörnholthausen nach links in die Straße "Am Bulsen" ein. Vorbei am Jagdhaus Attenberg erreichen Sie nach gut einem Kilometer wieder Ihren Ausgangspunkt am Sportplatz.

Festes Schuhwerk und Wanderstöcke

Einkehren können Sie in Stockum bei Landhotel Willecke, Tel. 02933/1382 (Mo. Ruhetag und Di ab 16.00 Uhr geöffnet), Landgasthof Kleiner, Tel. 02933/979460 (Di. Ruhetag), Coras Cafe im Gut Stockhausen, Tel. 02933/3637 (Mo. Ruhetag), Gasthof Cordes, Tel. 02933/2394 (Mo. Ruhetag) und im Dörnholthausen bei Landhaus Klöckener, Tel. 02933/97150 (Mi. Ruhetag)

1. Aus Richtung Dortmund / Münster Über die A 44 Dortmund – Kassel bis Kreuz Werl, dann A 445 Richtung Arnsberg bis Abfahrt Hüsten / Sundern, über die B 229 Hachen, dort links abbiegen nach Sundern, in Sundern Richtung Stockum

2. Aus Richtung Kassel Über die A 44 Kassel - Dortmund bis Kreuz Werl, dann weiter wie unter Variante 1 beschrieben.

3. Aus Richtung Köln Über die A 4 Köln - Olpe bis Kreuz Olpe, auf die A 45 Dortmund - Frankfurt in Richtung Dortmund bis Abfahrt Olpe, über Attendorn, Finnentrop, Rönkhausen, Allendorf bis nach Stockum.

4. Aus Richtung Frankfurt Über die A 45 Frankfurt - Dortmund bis Abfahrt Olpe, dann weiter wie unter Variante 3 beschrieben.

Parkplatz am Sportplatz "Im Wienig" in Stockum

Wanderkarte Sundern am Sorpesee, erhältlich im Büro der Stadtmarketing Sundern eG, Tel: 02933/979590

Kondition 

Technik 

Erlebnis 

Landschaft 

Schwierigkeit mittel
Länge 10,6 km
Aufstieg 178 m
Abstieg 178 m
Dauer 3,30 h
Niedrigster Punkt 300 m
Höchster Punkt 435 m

Startpunkt der Tour:

Sundern-Stockum

Zielpunkt der Tour:

Sundern-Stockum

Eigenschaften:

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • botanische Highlights

Download


Tourkarte als PDF
Google-Earth
GPS-Track

More infos

Interessantes am Wege: Bergmerkapelle, Heimkehrerkreuz auf dem spitzen Kahlenberg, der "Schiefe Turm" der St. Pankratiuskirche in Stockum

Die Tour wird präsentiert von:

Sauerland-Tourismus e.V.